Lade Inhalt...

Wirtschaftsfaktor Bundesliga: Der Einfluss von Stakeholder auf den deutschen Profifußball

Diplomarbeit 2012 59 Seiten

Zusammenfassung

In diesem Buch werden Stakeholder im deutschen Profifußball der Männer ermittelt und dargelegt, welche Ziele sie verfolgen und inwiefern sie Einfluss auf kaufmännische Entscheidungen der Fußballvereine nehmen.
Im ersten Teil des Buches wird in einem ausführlichen Rückblick die Entwicklung von der Schulsportart Mitte des 19. Jahrhunderts hin zu modernen Fußballunternehmen im ausgehenden 20. Jahrhundert geschildert.
Im zweiten Teil des Buches wird der Begriff Stakeholder erklärt. Es werden die Aufgaben einer Stakeholderanalyse, einer Stakeholder-Map und die Problemerkennung in der Praxis dargestellt. Weiter wird auf CSR und die Unternehmenskommunikation der Vereine im Dialog mit Stakeholdern eingegangen.
Im dritten Teil werden die ermittelten Interessenträger in modernen Fußballunternehmen dargestellt. Es wird beschrieben, welche Interessen diese Stakeholder verfolgen.
Abschließend wird die Motivation der Stakeholder geschildert Es wird geklärt, warum sie sich mit Fußballunternehmen auseinandersetzen und wie die wirtschaftlichen Interessen mit den sportlichen Interessen korrelieren. Zusätzlich wird veranschaulicht, welche Einflussmöglichkeiten sie auf kaufmännische Entscheidungen der Fußballunternehmen nehmen.

Details

Seiten
59
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783955498207
ISBN (Buch)
9783955493202
Dateigröße
1.3 MB
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Essen
Erscheinungsdatum
2014 (März)
Note
1,3
Schlagworte
Fußballverein Fußballunternehmen Deutscher Fußball-Bund Sponsor Sportrechtevermarkter Vereinspolitik

Autor

Jürgen Weber wurde 1982 geboren. Sein nebenberufliches Studium an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Offenbach schloss der Autor 2011 erfolgreich mit dem Grad des Projektmanagement-Ökonomen (VWA) und 2012 mit dem Grad des Betriebswirts (VWA) ab. Im Rahmen seiner langjährigen Vertriebstätigkeit bei einem international agierendem Unternehmen, dem Studium und einer vorhergehenden kaufmännischen Ausbildung, sammelte der Autor umfassende theoretische und praktische Erfahrung in Bezug auf die Stakeholderanalyse und das Stakeholdermanagement. Als Gründer (1999) und Vorsitzender eines Fanclubs von Eintracht Frankfurt sammelte der Autor als direkt betroffener Stakeholder, Erfahrungen und Eindrücke vom Bundesligageschäft. Fasziniert von der Marke Bundesliga sowie dem Wirtschaftssektor Fußball und motiviert der mangelnden Fachliteratur zum Thema Stakeholder im deutschen Profifußball entgegenzuwirken, widmete sich der Autor dieser Thematik.
Zurück

Titel: Wirtschaftsfaktor Bundesliga: Der Einfluss von Stakeholder auf den deutschen Profifußball