Lade Inhalt...

Ist das Ehegattensplitting noch zeitgemäß? Die Alternativen im Überblick

Bachelorarbeit 2013 45 Seiten

VWL - Finanzwissenschaft

Zusammenfassung

In letzter Zeit ist das Ehegattensplitting immer wieder in die Kritik geraten. Einer der Hauptkritikpunkte ist der negative Arbeitsanreiz für Zweitverdiener im Gegensatz zu anderen Besteuerungsformen. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, inwiefern das Ehegattensplitting einer wissenschaftlichen Prüfung standhält. Der Autor gibt zunächst eine Einführung in die steuerliche Tariflehre, da erst durch die Progression des deutschen Einkommensteuertarifs die Ehegattenbesteuerung zum Gegenstand finanzwissenschaftlicher Überlegungen wird. Das Ehegattensplitting wird mit der Individualbesteuerung, dem Familiensplitting, dem Familienrealsplitting sowie dem Realsplitting verglichen. Dabei analysiert der Autor die Besteuerungsformen anhand von fünf Kriterien: dem Prinzip der Nicht-Diskriminierung der Ehe, dem Prinzip der Globaleinkommensbesteuerung, dem Prinzip der horizontalen Steuergerechtigkeit, Arbeitsangebotseffekten, dem Steueraufkommen und Verteilungsaspekten.

Details

Seiten
45
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2013
ISBN (eBook)
9783956847264
Dateigröße
909 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v297609
Institution / Hochschule
Freie Universität Berlin
Note
1,7
Schlagworte
Finanzwissenschaft Steuerlehre Arbeitsangebot Familienbesteuerung Familienpolitik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Ist das Ehegattensplitting noch zeitgemäß? Die Alternativen im Überblick