Lade Inhalt...

Factoring als alternative Finanzierungsform für den Mittelstand

Diplomarbeit 2007 56 Seiten

BWL - Investition und Finanzierung

Zusammenfassung

Seit der Einführung genauer Bonitätsbeurteilungsverfahren (Rating) in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre sind mittelständische Unternehmen, deren Finanzierung klassischerweise fast ausschließlich bankenorientiert war, besonders von der restriktiveren Kreditvergabepolitik der Banken betroffen. Immer mehr dieser Unternehmen sehen sich dadurch gezwungen, alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen. Eine dieser alternativen Finanzierungsformen, die seit Jahren kontinuierlich wächst, ist das Factoring. Gegenstand dieser Arbeit ist die Frage, ob das Factoring als Finanzierungsform von mittelständischen Unternehmen als Alternative zur klassischen Mittelstandsfinanzierung genutzt werden kann. Die zweistelligen Wachstumsraten des deutschen Factoringmarkts in den letzten Jahren zeigen, dass bereits viele mittelständische Unternehmen das Factoring als ergänzende oder alternative Finanzierungsform entdeckt haben. Aufgrund der anhaltenden Schwierigkeiten der klassischen Mittelstandsfinanzierung ist davon auszugehen, dass sich dieser Trend in den kommenden Jahren fortsetzen wird.

Details

Seiten
56
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783958208742
Dateigröße
3.4 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v309015
Institution / Hochschule
Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Krefeld
Note
Schlagworte
factoring finanzierungsform mittelstand

Autor

Zurück

Titel: Factoring als alternative Finanzierungsform für den Mittelstand