Lade Inhalt...

Corporate Social Responsibility: Echte Verantwortung oder Mittel zum Zweck?

Bachelorarbeit 2007 51 Seiten

Zusammenfassung

Der bekannte Satz von Milton Friedman „The business of business is business.“ passt heute nicht mehr in eine komplexe Wirtschaftswelt. Neben Rendite und Shareholder-Value gibt es für ein Unternehmen weitere Gründe, die eigene Marktposition zu sichern. Kurzfristiges Denken, ohne Rücksichtnahme auf das Umfeld, ist für den langfristigen Geschäftserfolg nicht mehr ausreichend. Unternehmen werden nun verstärkt als potentieller Partner zur Lösung von wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Problemen gesehen. Unter dem Begriff „Corporate Social Responsibility“ bündeln sich diese genannten Merkmale. Es geht hierbei weniger um ethische oder moralische Fragen, sondern um konkrete Konzepte, Systematisierung und Professionalität. In dieser Arbeit wird das Thema Corporate Social Responsibility näher beschrieben und kritisch betrachtet. Es soll insbesondere den Fragen nachgegangen werden, was sich die Unternehmen von diesem Konzept erhoffen, wie sie es umsetzen und welche Konsequenzen sich daraus ergeben. Gibt es eine echte unternehmerische Verantwortung gegenüber der Gesellschaft? Was sind die eigentlichen Motive für Corporate Social Responsibility und wo liegt der Nutzen? Im Verlauf der Arbeit werden vorhandene Probleme und Widersprüche benannt und falls möglich, Verbesserungsvorschläge eingebracht.

Details

Seiten
51
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783958208759
ISBN (Paperback)
9783958203754
Dateigröße
11.7 MB
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
Fachhochschule im Deutschen Roten Kreuz Göttingen (Hochschule wurde zum 01.10.2008 geschlossen)
Erscheinungsdatum
2015 (Oktober)
Schlagworte
corporate social responsibility echte verantwortung mittel zweck

Autor

Zurück

Titel: Corporate Social Responsibility: Echte Verantwortung oder Mittel zum Zweck?