Lade Inhalt...

Formen und Darstellungsweisen von Geschwisterbeziehungen in Märchen

Bachelorarbeit 2006 65 Seiten

Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Geschwisterbeziehungen in Märchen und versucht der Frage nachzugehen, warum die Märchenerzähler die Geschwister als festes Figurenensemble benötigen. Es wurden neun Erzählungen der Gebrüder Grimm ausgewählt, um verschiedene Formen und Darstellungsweisen einer Geschwisterbeziehung zu verdeutlichen. Ein Hauptmotiv der Auswahl ist dabei pädagogischer Art: Mit den hier interpretierten Erzählungen soll der Leser dieser Arbeit einen Einblick in die Geschwisterthematik erhalten. Zunächst wird ein kurzer Überblick über die Märchenerzähler Wilhelm und Jacob Grimm gegeben. Anschließend werden die Überlieferung und Merkmale hervorgehoben und die Familienverhältnisse im Märchen erläutert. Es folgt eine theoretische Abhandlung über Eigenschaften einer Geschwisterbeziehung, welche eine wichtige Basis zum Verständnis der Thematik darstellt. Im Hauptteil der Arbeit werden unterschiedliche Geschwisterverhältnisse erörtert.

Details

Seiten
65
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783958209152
Dateigröße
403 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v309055
Institution / Hochschule
Universität Vechta; früher Hochschule Vechta
Note
Schlagworte
formen darstellungsweisen geschwisterbeziehungen märchen

Autor

Zurück

Titel: Formen und Darstellungsweisen von Geschwisterbeziehungen in Märchen