Lade Inhalt...

Inklusion in der Praxis: Möglichkeiten und Grenzen des Konzepts im Religionsunterricht der Grundschule

Masterarbeit 2014 66 Seiten

Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik

Zusammenfassung

Die vorliegende Studie thematisiert das in den Schule immer mehr vertretene Inklusionskonzept. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Situation in den Grundschulen und speziell dem Religionsunterricht. Wie positioniert sich der christliche Glaube zur schulpädagogisch viel diskutierten Inklusionsthematik und welche Möglichkeiten ergeben sich hieraus für die Religionslehrkräfte einen sowohl den Glaubensgrundlagen entsprechenden als auch mit den schulischen Rahmenbedingungen einhergehenden inklusiven Religionsunterricht an den Grundschulen umzusetzen? Berechtigte Fragen, die eine nicht unwesentliche Rolle in der heutigen Schulpädagogik spielen. In diesem Buch sollen Antworten und Beweggründe aufgezeigt werden und eine fundierte Positionierung erfolgen.

Details

Seiten
66
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2014
ISBN (eBook)
9783958209336
Dateigröße
1.2 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v309074
Institution / Hochschule
Leuphana Universität Lüneburg
Note
2,1
Schlagworte
inklusion praxis möglichkeiten grenzen konzepts religionsunterricht grundschule

Autor

Zurück

Titel: Inklusion in der Praxis: Möglichkeiten und Grenzen des Konzepts im Religionsunterricht der Grundschule