Lade Inhalt...

Das Hausmädchen in der Literatur: Lucia Puenzos „El Niño Pez“ und Sergio Bizzios „Rabia“. Eine literarische Analyse

Studienarbeit 2015 29 Seiten

Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde

Zusammenfassung

Die hier vorliegende Arbeit widmet sich einer detaillierten Analyse der Motivik der Hausmädchen-Figur in (vornehmlich) lateinamerikanischer Literatur, wobei ein besonderes Augenmerk auf den beiden Werken „Rabia“ von Sergio Bizzio und „El Niño Pez“ von Lucía Puenzo liegt. Es werden hier die Darstellungsweise der jeweiligen Protagonistinnen, der Dienstmädchen Guayi (El Niño Pez) und Rosa (Rabia), sowie die Relationen der beiden zu ihren jeweiligen Dienstherren analysiert und mit den realen Bedingungen und Lebensumstände vieler Hausmädchen der heutigen Zeit verglichen, wobei besonders auf die politische Lage der Selben eingegangen wird. Zudem werden auch Vergleiche mit weiteren bekannten Hausmädchen-Figuren der Literatur gezogen und der viel umstrittene Aspekt der „erotischen Romanheldin“ diskutiert.

Details

Seiten
29
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783958209930
Dateigröße
386 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v309114
Institution / Hochschule
Ruhr-Universität Bochum
Note
1,3
Schlagworte
hausmädchen literatur lucia puenzos niño sergio bizzios rabia eine analyse

Autor

Zurück

Titel: Das Hausmädchen in der Literatur: Lucia Puenzos „El Niño Pez“ und Sergio Bizzios „Rabia“. Eine literarische Analyse