Lade Inhalt...

Wer Wind sät, wird Streit ernten

Konfliktlösung bei Windenergieanlagenbetreibern

Seminararbeit 2016 27 Seiten

Jura - Steuerrecht

Zusammenfassung

Das Konfliktpotential bei Anlagen der Erneuerbaren Energien, insbesondere bei Windkraftanlagen, ist groß: Ungerechte Gewinnverteilung, einseitige Belastungen durch verminderte Aussicht und Schlagschattenwurf, gesundheitliche Beeinträchtigungen, Vogelsterben und Tourismusrückgang sind nur einige der vielen möglichen Belastungsproben. Zwar entscheiden Gerichte über die Streitigkeiten, aber die Konflikte werden dadurch nicht gelöst, was zu Kostenexplosionen in gerichtlichen Streitverfahren über Eskalationen der Streitparteien bis hin zu Waffengewalt führt. Die Mediation als außergerichtliche Streitbeilegungsmöglichkeit könnte eine Lösung solcher Konflikte darstellen. Inwieweit eine Anwendung hier praktikabel, möglich und erfolgversprechend ist, wird in diesem Buch untersucht.

Details

Seiten
27
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783959935326
Dateigröße
4.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v349739
Institution / Hochschule
Universität Potsdam – Unternehmens- und Steuerrecht
Note
Schlagworte
Mediation Konfliktmanagement Erneuerbare Energien außergerichtliche Streitbeilegung Windkraft

Autor

Zurück

Titel: Wer Wind sät, wird Streit ernten