Lade Inhalt...

Deutschland und Großbritannien in der europäischen Umweltpolitik

Die Umsetzung der Abfall- und Energiepolitik

©2016 Studienarbeit 0 Seiten

Zusammenfassung

Die Europäische Umweltpolitik ist äußerst heterogen organisiert. Dennoch bilden ihre Prinzipien, Richtlinien und Verordnungen die Grundlage für Aktionsprogramme und nationale Gesetzgebungen. In den 1980er Jahren eingeführt, entwickelt sich die europäische Umweltpolitik bis heute ständig weiter.
Diese Arbeit beschäftigt sich mit den beiden einst großen Einflussnehmern auf die Umweltpolitik, Deutschland und Großbritannien, bei der Umsetzung zweier moderner Richtlinien aus den Bereichen Abfall- und Energiemanagement.
Anhand der Waste of Electrical and Electronic Equiment Directive - WEEE, Restriction of (the use of certain) Hazardous Substances – RoHS, Richtlinie über Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen - EDL-RL, und ihre Folgeversion EnEff-RL wird die Europäisierung der Umweltpolitik untersucht und die veränderte Position der Untersuchungsländer erklärt.

Details

Seiten
0
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2016
ISBN (PDF)
9783959935760
ISBN (Paperback)
9783959930765
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg – International Area Studies
Erscheinungsdatum
2018 (Oktober)
Note
1,3
Schlagworte
WEEE EDL-RL RoHS EnEff-RL Energiepolitik Abfallpolitik

Autor

Marie Moritz, M.A., schloss ihr Studium der International Area Studies 2017 mit dem akademischen Grad Master of Science ab. Bereits während ihres Studiums sammelte sie in Umweltbehörden und -verbänden Erfahrungen zur Umsetzung und Kommunikation von umweltpolitischen Entscheidungen. Der Umsetzung der Umweltpolitik auf nationaler und internationaler Ebene widmete sie mehrere Publikationen.
Zurück

Titel: Deutschland und Großbritannien in der europäischen Umweltpolitik